Herne-Wanne

Herne, Kuzey Ren-Vestfalya, Herne, North Rhine-Westphalia ...

Herne-Wanne

Herne, Almanya'nın kuzeybatısında, Kuzey Ren-Vestfalya eyaletinde Arnsberg ili'ne bağlı bir kent. Kent Ruhr sanayi havzasında Bochum ile Gelsenkirchen arasında konumlanmıştır.

Konum

Ruhr sanayi bölgesinde, Dortmund'un yaklaşık 16 km batısındadır; Ren-Herne ve Dortmund-Ems kanallarının kesiştiği noktada yer alır. Nüfusu, (31 Aralık 2010 itibarıyla) 164,762 kisidir.

Tarihçe

10. yüzyılda Haranni adıyla bilinen yerleşim, 19. yüzyılda yörede kömür yatakları bulunana değin küçük bir köy olarak kaldı. 1897'de tüzel kimlik kazanan kent bugün kömür madenleri, dökümhaneleri ve tekstil fabrikalarıyla bir sanayi merkezi durumundadır. 1975'te, bitişiğindeki Wanne-Eickel (1926'da Wanne ve Eickel kentlerinin birleştirilmesiyle kuruldu) kenti ile birleştirilmiştir.

Ekonomi

Ruhr bölgesinde önemli bir ulaşım merkezi olan kentte kömür madenciliği, demir işleri, biracılık ve kimya sanayileri vardır.

Herne’de faaliyet gösteren önemli kuruluşlar;

UPS
Phönix AG
Schwing AG
Sasol
Degussa AG
Von der Linde

Kardeş şehirler;

Herne kentinin şu kentlerle resmi kardeş şehir bağlantıları bulunmaktadır:

Fransa Hénin-Beaumont, Fransa
Birleşik Krallık Wakefield, Birleşik Krallık
Nikaragua Isla de Ometepe, Nikaragua
Rusya Belgorod, Rusya
Almanya Lutherstadt Eisleben, Almanya
Polonya Konin, Polonya.

Streng genommen beginnt die Geschichte jeder Stadt mit dem Erhalt der Stadtrechte. In Herne geschah das am 1. April 1897 - aus der Gemeinde Herne wurde die Stadt Herne.

Energisch dafür eingesetzt hatte sich Amtmann Hermann Schaefers, der spätere Bürgermeister. Die Aufwertung Hernes erfolgte aufgrund des schnellen Wachstums. Das Amt Herne war von knapp 1.000 Einwohnern im Jahr 1847 auf rund 20.000 im Jahr 1890 angewachsen.

Andererseits jedoch beginnt Stadtgeschichte natürlich nicht erst mit den Stadtrechten. In seiner Frühform "Haranni" zum Beispiel taucht der Name Herne zum ersten Mal bereits um das Jahr 880 im Heberegister der Abtei Werden auf (also locker tausend Jahre vor der Stadtwerdung). Außerdem ist am Geschlecht der Ritter von Strünkede kein Vorbeikommen, blickt man in die Geschichte Hernes. Das berühmte Wasserschloss der Stadt (Schloss Strünkede) trägt den edlen Namen, und die Strünkeder selbst, die sich im 12. Jahrhundert hier niederließen, bestimmten über Jahrhunderte das Leben in der Region.

1815 fiel Herne an Preußen zurück, nachdem es bereits von 1614 bis 1806 in brandenburgischem Besitz war. Von 1815 bis 1844 gehörte Herne als Bürgermeisterei zum Landkreis Bochum. Der Grundstein für das heutige Herne aber wurde im März 1857 gelegt: In diesem Monat begannen auf dem Hof des Bauern Sengenhoff die Abteufarbeiten für den ersten Schacht der Zeche Shamrock. Damit wurde die Entwicklung Hernes zur Bergarbeiterstadt eingeläutet.

67    19 Temmuz 2021    Nazlı GÜRBÜZ